Wiesn Trends 2017 – Die schönsten Oktoberfest Styling-Ideen

Jedes Jahr ab August stellt sie sich wieder, die Frage nach dem perfekten Oktoberfest Styling. Schließlich bieten die Trachtenmode sowie aktuelle Farb- und Modetrends reichlich Anregung, zahlreiche ganz individuelle Wiesn-Looks zu zaubern. Wiesn Trends gibt es dennoch in jedem Jahr und diesmal heißt es „Back to Basics“.

Klassisch, schlicht, traditionell: Inspiration aus Großmutters Zeiten

Eines vorweg: Noch immer ist auf Deutschlands wohl bekanntestem Volksfest grundsätzlich (fast) alles erlaubt, was gefällt. Waschechte Wiesn-Fans und Fashionistas richten sich aber trotzdem nach aktuellen Trends – und die zeigen in Richtung Vergangenheit. Die Wiederentdeckung von Tradition und Wertigkeit schlägt sich in diesem Jahr auch in der Wiesn-Mode nieder, etwa in Form von hochgeschlossenen Dirndln und Blusen, schlichten Waschdirndln und hochwertigen, kunstfertig verarbeiteten Stoffen. Wunderbar ergänzt wird diese Rückbesinnung auf die „gute alte Zeit“ durch den aktuellen Romantik-Trend, der Rüschen, Volants und Stickereien ebenso mit sich bringt wie klassische Blumenmuster, Lochstickerei und hochwertige Spitzen.

Auf Nummer sicher geht, wer sich dabei für ein ganz klassisches Dirndl in kräftigen, aber gedeckten Farben wie Tannengrün, Dunkelrot oder Dunkelblau mit einer hochgeschlossenen weißen Bluse entscheidet. Wer es mutiger mag, wagt sich an ein Crossover: Sehr schlichte Modelle mit hochgeschlossenem Mieder lassen sich wunderbar im Stil der englischen 40er Jahre stylen. Zu den größten Wiesn Trends 2017 zählen außerdem:

  • Halb- und Langarmdirndl
  • 2 unterschiedlich gefärbte Schürzenbänder
  • edle Materialien wie Seide, Spitze, Samt, Taft, Brokat oder hochwertige Baumwolle
  • sanfte, pastellige Farbtöne (z.B. Altrosa, Taubenblau, Taupe, Nude) sowie die
  • Trendfarbe Grün.

Kein Dirndl-Fan? Kein Problem, auch mit einem Wiesn-Blouson zum schlichten Mini oder in einer Kombination aus Trachtenrock und Strickjacke ist frau in diesem Jahr gut und passend angezogen.

Schürzen und Accessoires: Wertigkeit und Tradition bis ins kleinste Detail

Die Schürze ist neben der Dirndl-Bluse der wichtigste Begleiter des traditionsreichen Dirndls. Die große Auswahl reicht von pastellfarbigen, glänzenden Stücken über ländlich-rustikale Schürzen-Designs mit Karomuster und Rüschen bis hin zu duftig-leichten Dirndl-Schürzen mit zarten Stickereien. Auch Wendeschürzen und klassisch weiße Schürzen zählen zu den Wiesn Trends 2017.

Wunderbar ergänzt werden sie durch eine riesige Auswahl an Accessoires, die mittlerweile auch erheblich hochwertiger als in den vergangenen Jahren daherkommen – einfach deshalb, weil nun auch bekannte Markenhersteller, z.B. von Strümpfen, Uhren, Schmuck oder Taschen, auf den Wiesn-Trend setzen und Sonderkollektionen auflegen. Abgerundet wird der perfekte Wiesn-Look mit einem Charivari und High Heels aus Samt oder schmalen Schnürboots.

Männer verabschieden sich in diesem Jahr vom allzu rustikalen Look – auch hier geht der Trend zum stilvollen Understatement. Konkret heißt das: Zur klassischen Lederhose passt am besten ein unifarbenes schmales Hemd mit festlichem Gilet, an kühleren Tagen oder am Abend kombiniert mit einem klassischen Janker. Statt auf Hirschleder setzen einige Lederhosen-Hersteller übrigens auf das deutlich feinere und weichere Rehleder, das eine Extraportion Luxus und Komfort verspricht.

Die rustikalen Karohemden der letzten Jahre haben in jedem Fall ausgedient – elegante Vichykaros zählen allerdings zu den großen Wiesn Trends 2017. Übrigens: Eine legere Alternative zum stilvoll-eleganten Wiesn-Look ist beispielsweise ein Strickjanker mit Kapuze zur Lederhose oder zur angesagten kurzen Ledernen, der Platterhose. Perfekt ergänzt wird das Oktoberfest-Outfit mit klassischen Haferlschuhen und farblich zu Hemd oder Gilet passenden Kniestrümpfen.

Reiseratgeber

Wiesn 2017: Punkten mit Tradition und Romantik

Die Wiesn Trends 2017 lassen sich ganz einfach zusammenfassen unter dem Stichwort „zurück zu Tradition und klassischem Handwerk“. Klassische Schnitte und Längen überwiegen in diesem Jahr bei den Dirndln, ergänzt durch hochwertige Stoffe, romantische Muster und zurückhaltende Farben. Zurückhaltung ist auch das Stichwort bei den Herren, die dieses Jahr eher auf Eleganz und Understatement setzen.

Titelbild: ©istock.com – FooTToo


The Author

Laura Seifert

Comments

Leave a Reply