Hemd und kurze Hose – So stylt Mann sich richtig

Mann in kurzer Hose und Hemd

Schwitzen, sobald das Thermometer steigt? Keinesfalls! Modebewusste Männer tauschen im Sommer lange Jeans gegen kurze Hosen und machen das kurze Beinkleid in Kombination mit Hemd sogar zum stylischen Business-Element

Kurze Hosen tragen – die Regeln

  1. Auf die Länge kommt es an! 
    Die perfekte Shorts endet beim Mann eine Handbreite oberhalb des Knies. Fashion-Tipp: Ist die Shorts zu lang, erhält der Look durch Krempeln im Handumdrehen eine moderne und sommerliche Note.
  2. Farbe bekennen
    Wer zur kurzen Hose greift, der genießt auch hinsichtlich der Farbwahl uneingeschränkte Freiheit. Ob Grün, Rot, Blau oder Beige: Modisch gesehen ist alles erlaubt und auch die Stoffe reichen von sommerlichem Leinen über Baumwolle bis hin zum klassischen Denim-Stoff.
  3. Schuhwerk & Co.
    Die Schuhe sollten immer dem Anlass entsprechend gewählt werden. Während Loafers, Mokassins oder Bootsschuhe hervorragend zu einem eleganten Outfit passen, eignen sich Sneakers eher für den Casual-LookFlipflops sollten zu Shorts und Hemd lediglich an sehr heißen Tagen getragen werden und das bitte auch nur am Strand oder in der Nähe von Wasser.

Hemd & Shorts kombinieren – so geht´s!

Sie ergeben eine trendige Kombination: Hemd und kurze Hose. Egal ob locker geschnitten, elegant oder aus Denim – Der Bruch zwischen feiner Oberbekleidung und freizeitlich wirkender Hose ergibt modisch gesehen ein völlig neues Gesamtbild. Bei sommerlichen Temperaturen entsteht so auch schnell das passende Outfit für das Büro im Sommer!

Reiseratgeber
Die Königsdisziplin zur Männer-Shorts ist übrigens das Business-Sakko. Je nach Anlass wird es zusätzlich mit einer Krawatte oder einer Fliege kombiniert.

Fashion-Tipp: Während den Herren hinsichtlich der Schuhe kaum Grenzen gesetzt sind, gilt dagegen bei Socken & Co.: Weniger ist mehr! Um den Gesamtlook nicht zu ruinieren, sollten Socken oder Füßlinge gut im Schuh versteckt werden!

Hemd rein oder raus? Diese Frage ist schnell beantwortet: Lediglich Shirts und Poloshirts verleihen dem Outfit einen ungezwungenen und lockeren Touch, indem sie über der Hose getragen werden. Besteht das Oberteil aus einem Hemd, sollte es in die Hose gesteckt werden.

Video: KURZE SOMMERHOSEN FÜR MÄNNER

Kurze Hosen: Dos und Don´ts

Wer sich für Hemd und kurze Hose als das passende Outfit für das Büro im Sommer entscheidet, der sollte auf ein paar No-Gos achten. Modelle wie Cargo-Shorts sind aufgrund ihrer aufgesetzten Taschen keinesfalls businesstauglich. Ebenfalls weit hinten im Kleiderschrank vergraben werden müssen weit sitzende Shorts im sogenannten „Baggy-Style„, wenn es ins Office geht. Diese Modelle sind nicht nur unseriös und absolute Modesünden, sie lassen ihre Träger auch unnötig breit aussehen. Ebenfalls tabu im Büro: auffällige Karo-Shorts.

In Alltag & Co. dürfen auch sie bei hohen Temperaturen nicht fehlen: sommerliche Accessoires wie Sonnenbrille, eine sportliche Uhr oder ein geflochtener Gürtel.

Dünne Armbänder – aus geflochtenen Materialien oder aus Leder – runden den Shorts-Look hervorragend ab.

Bein zeigen – aber richtig!

Kurze Hosen im Sommer? Unbedingt! Shorts für Männer sind modisch up to date und lassen sich mit Hemd, Loafern & Co.vielseitig kombinieren. Ist der Dresscode im Unternehmen nicht so streng und es sind kurze Hosen erlaubt, ergeben Hemd und kurze Hose das passende Outfit für das Büro im Sommer. Wer die Regeln kennt, kann den stilsicheren Auftritt wagen!

Titelbild: ©iStock – g-stockstudio 


The Author

Laura Seifert

Comments

Leave a Reply