Mode selber machen – Tipps für Einsteiger

Mode selber machen - Modezeichnung & Nähzubehör

Mode ist enorm vielseitig, extrem spannend und absolut individuell. Wer allerdings seinen eigenen Style kreiert, hat auf jeden Fall die Nase vorn, denn modern ist was gefällt und keinesfalls von der Stange.

Mit der eigenen Mode gegen den Strom schwimmen

Ob schlicht, bunt, gestreift oder kariert, Mode macht einfach Spaß. Die unterschiedlichen Kombinationsmöglichkeiten machen jeden Trend doppelt interessant Da Geschmäcker bekanntlich sehr verschieden sind, muss natürlich nicht jeder Trend zwangsläufig auslebt werden. Ganz im Gegenteil, man kann auch gern mal die Richtung wechseln, individuell kreieren, umgestalten oder auch schräg kombinieren. Das ist Lifestyle der sich sehen lassen kann. Auf diese Weise entstehen vielleicht sogar neue Trends, die schnell an Gefallen finden.

Es geht aber noch mehr, denn wer für den perfekten Auftritt sorgen möchte, designt einfach selbst oder stylt einfach um. Ihr könnt auch bereits vorhandene Kleidung aufpeppen.

Die eigenen Entwürfe

DIY – Do it yourself lautet hierzu eine angesagte Devise. Wer es selbst macht, setzt in diesem Bereich modische Akzente. Die Rede ist natürlich von eigenen angesagten Modetrends. Heute gibt es unzählige Möglichkeiten, auch ohne Erfahrungen, eigene Mode zu entwerfen. Mode selber machen ist einfacher als gedacht. Eine professionelle Anleitung für Anfänger reicht aus, um einen coolen Style zu entwerfen.

Video: DIY Modezeichnen leicht gemacht – für Anfänger

Schritt für Schritt entstehen stylische Kleidungsstücke für jede Gelegenheit. Übung macht Meister. Es muss ja nicht gleich ein kompletter Hosenanzug sein. Im Gegenteil, es macht sogar mehr Spaß, alte Kleidungstücke einfach aufzuwerten oder umzugestalten. Alte Langarm Shirts lassen sich zum Beispiel einfach und problemlos verwandeln. Auch aus langen Röcken kann angesagte Strandmode werden.

Alte oder langweilige Kleidungsstücke werden ab sofort nicht mehr entsorgt. Alte Klamotten lassen sich nämlich in den eigenen vier Wänden wunderbar recyceln. Eine Nähmaschine reicht aus, um einen alten Fetzen Stoff in ein cooles Kleidungsstück zu verwandeln. Es ist fast wie Zauberei und nicht mal schwer. Mit nur wenigen Handgriffen wird aus einer alten Jeans eine trendige Tasche.

Video: Aus alter Jeans Tasche nähen

Das ist genial und macht Spaß. Die zahlreichen Verwandlungsvorschläge gestalten dieses Hobby zusätzlich interessant. Trendsetter wissen, Mode selber machen ist derzeit angesagter denn je und schont auch noch den Geldbeutel. Besser geht es kaum, oder? Oft reichen neue Knöpfe oder raffinierte Strass Applikationen schon aus, um für einen Aha-Effekt zu sorgen. Ob Hosen, Jacken, Westen oder Shirts, umgestalten lässt sich alles und günstiger kann neue Mode nicht sein.

Neues Prestige für alle Trendsetter

Wer es ausprobieren und selbst designen möchte, kann es erstmal mit einfachen Tüchern versuchen. Tücher lassen sich hervorragend umgestalten. Wie von Zauberhand kann aus einem großen Tuch eine originelle Weste werden. Modebegeisterste entwickeln so einen persönlichen Style.

Länge, Farbe, Material oder Design selbst bestimmen und einfach loslegen. Mode selber machen sorgt für mehr Individualität. Einfache Nähanleitungen oder Schnittmuster machen es möglich. Wer selbst stylt, hat auf jeden Fall die Nase vorn und kann die Ergebnisse stolz präsentieren. Mode kaufen kann schließlich jeder, selbst designen ist dagegen schon eine kleine Herausforderung. Die Bewunderung von Freunden, Bekannten oder Kollegen sorgen für ein neues Prestige. Neidische Blicke gibt es oft gratis on top. Viel Spaß beim designen!

Titelbild: ©istock.com – scyther5


The Author

Laura Seifert

Comments

Leave a Reply