Frühjahrsmode 2016: Von Retro bis Hippie ist vieles möglich

Alle Jahre wieder kommt er garantiert: Der Sommer! Und mit ihm die neue Lust auf Farben und leichte Stoffe und Designs. Was waren wir dankbar über flauschige Pullover und kuschlige Jacken – doch nun ist es an der Zeit diese in den verdienten Winterschlaf zu schicken! Kleiderschrank auf für die neuen Trends!

Von Retro und Blümchen

Angesagter den je präsentiert sich dieses Jahr der Hippie-Look. Er kommt daher in wallenden, bodenlangen Kleidern, die jetzt gerne Mut zur Farbe zeigen. Auch der Batik-Stil ist hier wieder gefragt. Ist das Kleid farblich eher unauffällig eignet sich hervorragend einer der neuen, bunten Bomberjacken dazu! Ja, richtig gelesen! Die ursprünglich strenge, maskuline Kurzjacke hat ebenfalls die 70er für sich entdeckt! Ein weiteres Muster feiert ebenso sein Comeback: Karos sind nicht nur im Winter Trend, sondern kommen nun in helleren Farben auch im Sommer groß raus! Übrigens: Hier war kleinkariert definitiv gestern – heute dürfen Karos groß und auffällig sein. Weiteres Muster, welches im Kleiderschrank nicht fehlen darf: Gestreift! Ob nun quer, längs oder diagonal ist dabei ganz der Trägerin überlassen.

Reiseratgeber

Zu bedenken:

Querstreifen sind nur was für schmale Taillen, längs und diagonal strecken hingegen!

Langweilig war gestern!

Nicht nur durch Muster und Farben werden die Kollektionen dieses Sommers ordentlich aufgepeppt: Auch die Materialien und Stoffdetails sind dieses Jahr ein Hingucker. Ganz vorne dabei: Fransen! Sie zieren Taschen, Stiefel und auch Kleider- und Shirt-Säume. Dabei passt Wildleder, oder- wer es ein wenig leichter mag – Veloursleder perfekt zum Cowboy-Look. Ein Stoff der diesen Sommer garantiert oft gesichtet wird: Plissee! Der feine Faltenstoff schmeichelt jeder Figur , kann Problemzonen kaschieren und ist dennoch unübertroffen weiblich. Vor allem lange Kleider, Röcke und schmale Blusen wirken edel in einfarbigem Plissee, ohne dabei weder langweilig noch zu dominant zu wirken! Die angesagteste Sommerfarbe 2016 ist übrigens Orange in allen Schattierungen von Koralle bis Mandarine!

Es muss glänzen!

Um bei 30° im Schatten den Sommer mit ins klimatisierte Büro zu bringen, ist die neue Business-Mode 2016 angenehm lässig. Weiche Stoffe und elastische Bündchen findet man nun auch bei Nadelstreifenhosen. Dazu eine lockere Bluse im angesagten Metallic-Look und fertig ist ein unkompliziertes aber dennoch elegantes Styling. Geht es abends dann ins Theater oder zu einer Party verwandelt sich dieses Outfit durch eine entsprechende Hose im Metallic-Optik zu einem garantierten Hingucker. Auch Hosenanzüge in glänzender Optik sehen hier elegant aus. Wer es weniger seriös mag, für den sind die feurigen Röcke und Kleider im Flamenco-Style das Richtige: Ein wenig Schwarz und viel Rot bringen Temperament in jedes Outfit.
Im Gegenteil dazu lassen sich sanfte und ruhigere Kleider in fließendem Satin finden. Die sogenannten Lingerie-Kleider vermitteln einen unaufgeregten, aber dennoch unwiderstehlich sexy „Out-of-Bed-Look. Perfekt für die nächste Party im Freien!

Video: DAS wird 2016 Trend! | Zaramiraa

Für eine runde Sache – Accessoires und Schuhe!

2016 kommen Accessoires natürlich ebenso in den angesagten Looks. Taschen in Metallic-Optik oder mit Fransen versehen stehen ganz hoch im Kurs. Bei den Schuhen sind es vor allem Modelle, die eine gewisse Lässigkeit transportieren: Loafers oder Pantoletten! Letztere können tatsächlich als elegante Pantoffeln durchgehen: Durch elegante Schnallen und hochwertige Materialien werden die schnöden Hausschuhe zur perfekten Ergänzung von Hose oder Kleid.

Der Sommer 2016 steht unter dem Motto „lässig“– egal welcher Trend gefällt, wichtig ist, dass er unkompliziert und locker getragen wird!

Titelbild: © istock.com – nensuria


The Author

Laura Seifert

Comments

Leave a Reply