Trends im Herbst: mit diesen Outfits wird in den Winter gestartet

Junge Frau in roter Lederjacke hält einen bunten Regenschirm

Der Herbst steht vor der Tür und damit auch brandneue Trends im Herbst, die von den Laufstegen der Fashion-Welt bald in den heimischen Kleiderschrank gehören. Auch in diesem Jahr warten einige heiße Trends darauf, getragen und kombiniert zu werden – das Tolle dabei: Die diesjährigen Trends im Herbst sind unglaublich vielseitig, sodass für jeden Geschmack etwas dabei ist.

Wer in diesem Herbst im Trend liegen möchte, sollte sich vor allem an roten und metallic-farbenen Kleidungsstücken orientieren. Vor allem die Farbe Rot wird diesen Herbst omnipräsent sein und bringt dabei etwas Leben und Farbe in den Alltag, wenn es draußen wieder trister wird. Dabei können ruhig verschiedene Rottöne gewählt werden, denn hier wird sich nicht festgelegt. Besonders aufregend wirkt aber natürlich ein kräftiges Signalrot.

Daneben zeichnet sich ein Trend zu Metallic ab: Durch silber glänzende Stoffe wird ein futuristischer Look kreiert, der das Outfit garantiert zum Eyecatcher macht. Hier darf es ruhig glitzern. Mit glänzenden, glitzernden Stoffen wird ein besonderer Glamour verbreitet.

Samt und Jeans auf dem Vormarsch

Hinsichtlich der Stoffe bewegt sich die Fashionwelt im Herbst wieder eher in eine klassische Richtung. Samtene Stoffe sind dabei absolut in und werden vor allem als Kleider, Hosenanzüge und Röcke können gut mit dem weichen Material getragen werden. Zudem wird Samt besonders gerne mit langen Schnitten kombiniert. So kann zum Beispiel ein wadenlanger Mantel aus Samt ein echter Hingucker für den Herbst werden.

Reiseratgeber
Auch der Evergreen Denim bleibt einer der Herbsttrends. Dieser Stoff darf sogar von Kopf bis Fuß getragen werden. Jeanshosen werden dabei zu Jeanshemden und -jacken kombiniert. Sowohl helle als auch dunkle Nuancen können dabei gewählt werden.

Diese Muster sind angesagt!

Auf den Laufstegen der Fashion-Szene zeichnet sich auch ein Mustertrend ab. Vor allem Karos werden auf den Catwalks vermehrt getragen. Auch hier handelt es sich also um einen Trend, der ein echter Klassiker ist. Hier können Modebewusste ebenfalls frei wählen: Egal, ob Tartan- oder Vichy-Karos, größflächig oder kleinkariert, bunt oder nüchtern – Karos können in diesem Herbst vielfältig wie selten eingesetzt werden. Als elegantes Highlight bieten sich z.B. schwarz-weiße Karos an. Auch das Glencheck-Muster darf im Herbst ein richtiges Comeback feiern. Übrigens dürfen verschiedene Karo-Muster in einem Outfit miteinander kombiniert werden!

Mutige können auch im trostlosen Herbst zu Blümchenmustern greifen, die bereits im Frühling und Sommer angesagt waren. Vor allem zu weiten, luftigen Kleidern trotzt ein solches Outfit dem kühlen Wetter. Dabei dürfen auch die Farben verspielter gewählt werden – zum Beispiel in Rosa oder Flieder. Häufig mischen sich die Blumen auch unter das Bauhaus-Muster, das durch eine klare Farbgebung besticht und damit einen tollen Kontrast zum verspielten Blumenmuster darstellt.

Die kommenden Modetrends im Herbst zeichnen sich vor allem durch ihre Vielfältigkeit aus: Von verspielten Mustern bis zu klaren Linien ist hier alles vertreten. Mutige kombinieren verschiedene Trends und machen ihr Outfit zum Eyecatcher, aber auch für schüchterne Modeinteressierte ist hier sicher der passende Trend dabei. Vor allem der geschickte Einsatz von Stoffen, Mustern und Farben steht dabei im Vordergrund und sorgt dafür, dass auch bei dem nasskalten Wetter im Herbst kein Trübsal aufkommt!

Titelbild: © istock.com – Rohappy


The Author

Laura Seifert

Comments

Leave a Reply