Schicke Mode aus Skandinavien

Skandinavische Mode

Warum nur lassen sich immer mehr Designer von skandinavischen Einflüssen inspirieren, wenn es darum geht, stylische Mode zu kreieren? Die Antwort liegt klar auf der Hand: Skandinavische Mode ist einfach anders, frisch, ideenreich – und immer ganz besonders individuell. Kein Wunder also, dass sich diese nordischen Styles auch hierzulande einer wachsenden Beliebtheit erfreuen.

Da schaut jeder gerne hin – skandinavische Mode hat es einfach in sich

Junge Mode oder ideenreiche Trends für die ältere Generation: Es gibt eigentlich nichts, was die weite Welt Skandinaviens in Sachen Fashion nicht zu bieten hätte. Im Unterschied zu vielen anderen Einflüssen zeichnen sich die angesagten Brands aus Schweden, Dänemark und Co. einfach durch dieses gewisse Extra aus.

So macht es einfach stets aufs Neue Spaß, sich auf diese frischen Looks einzulassen, mit der Mode zu spielen und sich im Zuge dessen ganz nach Lust und Laune immer wieder neu zu erfinden. Ganz gleich, ob Freizeitmoden, Styles für die City, Streatwear oder Party-Fashion: Wer glaubt, die skandinavische Mode sei vorwiegend geprägt vom „guten, alten“ Norweger-Pullover, der irrt.

Vielmehr ist die nordische Modewelt unter anderem auch geprägt von elegantem Chic oder von diesem Hauch kreativer Lässigkeit, ohne die nach Meinung anspruchsvoller Fashion-Victims einfach gar nichts geht.

Video: Denmark/Dänemark: Fashion/Mode

Damen, Herren und Kids – immer voll im Trend

Die neuen skandinavischen Trends erobern die Herzen stilbewusster Verbraucher. Dabei spielt es keine Rolle, ob tragbare Kleidung, Schuhe oder Accessoires für die Freizeit oder fürs Büro gewünscht sind. Das Besondere ist jedoch, dass es nicht „den einen“ klassischen nordischen Stil gibt, sondern dass jeder bei der Auswahl der neuen Lieblingsstyles buchstäblich die Qual der Wahl hat.

Vielseitigkeit und dieses frische Flair – das sind in erster Linie die zwei wesentlichen Faktoren, die die Kleidung aus Norwegen, Dänemark, Finnland oder Schweden selbst in hiesigen Gefilden so heiß begehrt macht.

Skandinavische Brands sind – das darf mit Fug und Recht behauptet werden – schon jetzt ein echter Geheimtipp und von den Laufstegen dieser Welt schlichtweg nicht mehr wegzudenken. Tragbare Mode ist das, was jeder braucht. Noch wichtiger ist es jedoch, wenn diese stylischen Trends noch dazu durch Qualität, Individualität und Spirit überzeugen.

Reiseratgeber

Rentiere, Elche und Co? Von wegen…

Vorbei sind die Zeiten, in denen wärmende Mützen aus dicker Wolle die Köpfe zierten oder in denen in Sachen Kleidung in erster Linie die Funktionalität im Vordergrund standen. In der Tat hat sich in den vergangenen Jahren in der nordischen Mode-Hemisphäre eine ganze Menge getan, und trendbewusste Shoppingfans haben längst festgestellt, dass sich diese Funktionalität sehr wohl auch bestens mit Stil und erlesenen Designs verknüpfen lassen. Entsprechend groß ist mittlerweile auch die Bandbreite, wenn es um Hosen, Pullover, Blusen, Röcke, Hemden, Kostüme, Blazer, Schuhe, Accessoires und Co. geht.

Heute steht nach Meinung qualitätsbewusster Konsumenten per se fest, dass skandinavische Mode schick, trendy und unverzichtbar ist und somit unbedingt in jeden gut sortierten Kleiderschrank gehört. Vor allem auch die 1.001 Kombinationsmöglichkeiten können sich buchstäblich sehen lassen. Auf skandinavischen Chic verzichten? No way!

Sicherlich müssen es heute nicht mehr unbedingt die Elche oder Rentiere sein, die noch bis vor gar nicht allzu langer Zeit als die typischen Symbole bei skandinavischer Mode bekannt waren. Und in der Tat kommen die neuen Designs aus Dänemark, Schweden, Norwegen etc. in einem gänzlich überarbeiteten Style daher. Wenngleich diese legendäre Frische und das typisch Natürliche jedoch nach wie vor nicht fehlen dürfen. Es macht einfach Spaß, sich mit dieser einzigartigen und puren Mode zu beschäftigen und damit die eigene Persönlichkeit immer wieder neu zum Ausdruck zu bringen.

Ebenfalls Interessant: Fashion News – Eurasia-Kollektion von Heidi Beck

Bildquelle: ©iStock.com/Pinkypills


The Author

Laura Seifert

Comments

Leave a Reply