Prinzessinnen Brautkleider: Brautmoden Trends 2017

Prinzessinnen Brautkleid und Schuhe

Opulenter Tüll, ein großer Reifrock und jede Menge Strass – jede Frau träumt davon einmal im Leben Prinzessin sein zu dürfen. Wann wäre der Zeitpunkt also günstiger, als an ihrem großen Tag, dem Hochzeitstag?

Romantische Kleider für den großen Tag

Für einen Tag Prinzessin sein, Romantik pur zu erleben und mit dem Liebsten den Bund fürs Leben einzugehen – ein solcher Tag wird natürlich groß zelebriert und neben Blumenarrangements und passender Location steht das traumhafte Kleid der Braut im Vordergrund.

Prinzessinnen Brautkleider zeichnen sich durch einen märchenhaft-romantischen Look aus. Ein breiter Reifrock und viel Tüll gehören einfach dazu, ebenso zarte Stickereien oder Perlen, die das Märchenoutfit für den Hochzeitstag perfekt machen.
2017 gibt es Prinzessinnen Brautkleider für jede Frau, verspielt-floral und mit zarter Spitze im Oberteil und ein luftig leichter, aber dennoch opulenter Rock aus mehreren Lagen Tüll begeistert bei der New York Bridal Fashion Week und wird 2017 vor so manchem Altar zu finden sein.

Reiseratgeber
Die gewagte Prinzessin spielt 2017 übrigens mit der Farbe. Es muss nicht immer nur weiß sein ist hier das Motto. Auch hellblau oder andere zarte Pastelltöne machen vor dem Standesbeamten eine gute Figur und wurden bei den großen Brautmodenschauen gesichtet.

Die Glamouröse Prinzessin

Prinzessinnen Brautkleider verbreiten neben all der Romantik auch immer einen Hauch Glamour. Federn oder ein Carmenausschnitt geben dem Brautkleid einen ungewöhnlichen und glamourösen Touch und machen das Prinzessinnen Brautkleid auch für „erwachsene“ Bräute zur ersten Wahl.

Gewagt und aufregend anders ist auch das geschlitzte Kleid, welches neben seinen weich fallenden Prinzessinnenvolants mit Beinfreiheit überrascht. In Kombination mit einer Hochsteckfrisur oder einer kontrastreichen Flechtfrisur lässt sich so das Bild der gestandenen Prinzessin untermalen, die das Prinzessinsein sein auf ein neues Level erhebt.

Prinzessinnen sind ja vor allem eins – glamourös und mit viel Extravaganz ausgestattet. So können auch seitliche Cut Outs in Verbindung mit einem strassbesetzten Neckholder Top und einem schlichten Rock, der über einem breiten Reifrock getragen wird, ein Brautkleid ausmachen, welches zur Prinzessinnen Hochzeit passt. Ein wenig sexy, ein wenig royal-nonchalant und dennoch hinreißend und märchenhaft schön – so sieht die glamouröse Prinzessin 2017 aus.

Video:Prinz William & Kate Middleton – das royale Brautkleid (Regio TV Schwaben)

Prinzessinnenkleider für jede Frau

Man muss nicht zwanzig sein oder eine Modelfigur haben, um auf der eigenen Hochzeit eine Prinzessin zu sein. Auch Prinzessinnen Brautkleider gibt es in den verschiedensten Schnitten und Ausführungen. Von romantisch und verspielt bis hin zum gewagten Beinschlitz oder aufregenden Cut Outs sind die märchenhaften Kleider ein Traum.

Die große Gemeinsamkeit ist der Glamourfaktor, der durch breite Röcke und aufwendige Stickereien oder Perlenverzierungen erreicht wird. Das Nonplusultra bei einem Prinzessinnen Brautkleid – egal in welche Richtung es geht – sind aber viele kleine Strasssteine, die schimmern und glänzend und wie ein wahr gewordener Traum aus der Märchenwelt erscheinen.

Wer möchte bei diesen Trends für die kommende Saison nicht vor den Traualtar treten?

Titelbild: ©istock – Pixelistanbul


The Author

Laura Seifert

Comments

Leave a Reply