Outlets in Deutschland: Wohin lohnt sich die Fahrt?

Junge Frau beim Shoppen

Sie sind ein wahres Schnäppchenparadies: Outlets in Deutschland. Der Einkauf im Outlet-Center ist oftmals günstiger als in der Fußgängerzone oder im Internet. Doch welche der zahlreichen Shopping-Oasen in Deutschland bieten neben tiefen Preisen auch das beste Warenangebot für Schnäppchenjäger?

Die Faszination „Outlet-Center“

Ob Fabrikverkauf, Resterampe oder Outlet – all diese Begriffe stehen für besonders günstiges Shoppen im Schnäppchenladen. Denn dort wird der Überschuss der Hersteller an die Kunden gebracht. Dabei ist die Schnäppchenhatz in den Shopping-Malls weitaus mehr als reines Einkaufen.

Das Shoppen im Werksverkauf ist für viele Menschen zum Abenteuer geworden, bei dem weniger das Suchen und Finden der Schnäppchen im Fokus steht, als vielmehr das Event. Die Zeiten, in denen die Sales-Waren dem Kunden in schäbiger Fabrikhallen-Atmosphäre präsentiert wurden, sind vorbei. Heutige Outlets gleichen vielmehr edlen Boutiquen, die mit dekorativer Kulisse und Niedrigpreisen zum attraktiven Einkaufserlebnis für die Besucher werden.

Ein abwechslungsreiches Veranstaltungsprogramm sorgt oftmals für zusätzlichen Wohlfühlcharakter: Mitternachts-Shopping, Stilberatung & Co. machen das Outlet zum aufregenden Mittelpunkt – für einen ganzen Tag.

Die verschiedenen Outlet-Arten

Outlets in Deutschland werden mit Deals, Schnäppchen und günstigen Preisen assoziiert und sind bei den Kunden äußerst beliebt. Die Sonderverkäufe der Hersteller lassen sich folgendermaßen differenzieren:

Beim klassischen Fabrikverkauf befindet sich das Outlet meist am Produktionsstandort des Herstellers und bietet Restposten und B-Ware – direkt ab Werk. Nachteil: Der Kunde weiß nie, welche Ware vor Ort ist. Vorteil: Günstige Preise durch das Fehlen des Zwischenhändlers.

Der Direktverkauf in gesonderten Schnäppchenfilialen besteht wie beim Fabrikverkauf auch aus B-Waren, Rückläufern und Restbeständen.

Designer-Outlet-Center sind für Schnäppchenjäger wahre Shopping-Tempel, die unter einem Dach zahlreiche Schnäppchen-Chancen bieten. Dem Konzept der Einkaufszentren entsprechend werden hier Outlets zu Zentren zusammengelegt, in die sich bis zu 50 Hersteller mit ihren Shops einmieten.

Outlet-Städte gelten als der Einkauf der Superlative, denn bei diesem Shopping-Trend liegt der Fokus neben einem breiten Markenangebot auch auf dem Reiseaspekt. Outlets mit 50 Stores und mehr werden dabei als Fabrikverkaufs-Siedlungen konzipiert.

Video: Schnäppchen aus dem Outlet-Center | Galileo

 

Outlets in Deutschland – die besten Outlet-Center

Outlet-Center für Lebensmittel, Sport, Fashion & mehr gibt es in Deutschland fast überall. In diese Outlets allerdings lohnt sich die Fahrt wirklich:

  • Outlet Center Zweibrücken: Das „The Styles Outlet in Zweibrücken“ lockt zu Recht mit der größten Markenauswahl. Dort lässt sich nicht nur Damen- und Herrenkleidung preiswert shoppen, auch Dessous, Lederwaren und Accessoires gibt es hier en masse. Tipp: Bei den zweimal im Jahr stattfindenden Extra-Sales im Juni und Dezember gibt es bis zu 80 Prozent ermäßigte Schnäppchen.
  • City Outlet Bad Münstereifel: Es ist das Outlet selbst, das Eifelstädtchen. Beinahe die gesamte und zunehmend verödete Innenstadt des mittelalterlichen Kurorts wurde im Sommer 2014 durch zahlreiche Fabrikverkaufs-Läden wiederbelebt – mit großem Erfolg.
  • Outletcity Metzingen: Das Outlet im schwäbischen Metzingen ist Deutschlands Outlet-Standort mit den höchsten Besucherzahlen. Das Outlet-Viertel mit seinen rund 70 Shops bietet eine breite Auswahl an Oberbekleidung, Schuhen sowie Sport- und Designerkleidung. Neben Outlet-Waren von Top-Designern lassen Uhren, Parfüms, Küchenutensilien bis hin zu Reise-Accessoires die Herzen der Kunden höher schlagen.
  • Designer Outlet Berlin: Zusätzlich zu den Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt ist ein Besuch des „Factory Outlet Centers“ mitsamt seines nachgebauten Schnäppchen-Dorfs durchaus einen Shopping-Besuch wert.
  • Outlet „Ingolstadt Village„: Das Fabrikverkaufs-Dorf begeistert die Besucher mit über 110 Shops und ist aufgrund seines sehr breiten und attraktiven Markenangebots das bedeutendste Outlet-Center in Bayern.

Outlets – ein wahres Einkaufserlebnis

Ob edle Designerkleidung, Luxus-Accessoires oder Sportwaren: Wer in einem der zahlreichen Outlets in Deutschland einkauft, kann ordentlich Geld sparen. Kein Wunder: Denn bei den Verkäufern handelt es sich nicht selten um die Hersteller selbst und so werden durch größere Margen kleine Preise möglich. Sale-Preise und ein breites Angebot an Waren machen die Shopping-Malls für Schnäppchenjäger zu einem attraktiven Ausflugsziel.

Titelbild: ©istock.com – macniak


The Author

Laura Seifert

Comments

Leave a Reply