Istanbul: Das sind die 5 besten Shopping Malls

Shopping Mall in Istanbul

Für Shoppingbegeisterte ist die Megacity am Bosporus ein Paradies. Täglich laden die besten Einkaufszentren zu einem Rund-um-Erlebnis ein. Nahezu jeder Stadtteil in Istanbul bietet eine Shopping Mall!

Forum Istanbul: Einkaufen fernab touristischer Sehenswürdigkeiten

Rund 40 Kilometer vom Zentrum Istanbuls entfernt, lockt ein weitläufiges Einkaufsvergnügen mitten im Viertel Bayrampasa.

Der Stadtbezirk liegt im europäischen Teil der türkischen Hauptstadt. Auf 495.000 Quadratmetern Fläche soll sich Europas größte Shopping Mall befinden.

In knapp 300 Geschäften sind bekannte Marken wie adidas und BOSCH, ecco und Levi’s, swatch und Swarovski ansässig.

Die Fahrtzeit mit der U-Bahn-Linie M1B bis zur Haltestelle Kocatepe dauert mindestens 40 Minuten. Vor Ort angekommen, profitieren Gäste in Istanbul von einer Shopping Mall mit angeschlossenem IKEA, Decathlon und Baumarkt.

Die jüngsten Besucher begeistert ein modernes Kino. In dem Gebäudekomplex sind Attraktionen wie das Sea Life Istanbul und das Legoland Discovery Center untergebracht. Dem leiblichen Wohl stehen rund 50 gastronomische Einrichtungen zur Verfügung.

Auch interessant: Online-Shopping im Ausland: Wie Sie günstig und sicher einkaufen

Zorlu Center: Shoppingtour im exklusivsten Einkaufszentrum

Wo sich im Bankenviertel Levent berühmte Nobelmarken unter einem Dach vereinen, sind erlesene Namen zu finden. Vom exquisiten Geschmack für den großen Geldbeutel überzeugen sich Shoppingfans bei

  • Burberry
  • Dior
  • Gucci
  • Fendi
  • Louis Vuitton
  • Prada.

Die zeitgenössische Architektur der edelsten Istanbul Shopping Mall kommt ohne Tageslicht aus. In dem Gebäude gilt der erste Apple Store der Türkei als Besuchermagnet. Neben einem Kino sorgt der Spielplatz im Außenbereich für Abwechslung.

Ein Veranstaltungszentrum begeistert mit Aufführungen der Extraklasse. Zum Komplex gehört auch das Fünf-Sterne-Hotel Raffles Istanbul, das zu den besten Häusern des Landes zählt.

Das Einkaufszentrum ist per U-Bahn-Linie M2 erreichbar. Fahrgäste steigen an der Station Gayrettepe aus. Von der Hagia Sophia in der Altstadt bis zum Zorlu Center dauert eine Taxifahrt 30 Minuten

Video: Einblick in die Türkei 11: Die preisgekrönte Mall of Istanbul

Akmerkez: Im ältesten Warenhaus einkaufen

Eines der landesweit ersten Kaufhäuser wurde 1993 im Stadtteil Besiktas eröffnet. Bereits zwei Jahre später erhielt es die Auszeichnung als bestes Einkaufszentrum Europas.

1996 kam die Ehrung „Weltbeste Shopping Mall“ hinzu. Nach umfassender Sanierung vor einigen Jahren reihen sich fast 250 Läden auf 180.000 Quadratmetern Fläche aneinander.

Pro Jahr zählt das Akmerkez rund 14 Millionen Besucher. Das Sortiment reicht von Mode und Schmuck bis zu Haushaltswaren und Elektronik.

Istanbul zeigt in seiner bekannten Shopping Mall Produkte von Boss und camper, GAP und Gaggenau, mavi und Siemens.

Zu den beliebtesten Treffpunkten für Hauptstädter gehört ein großzügiger Terrassenbereich. Das Center liegt an einer der wichtigsten Einkaufsstraßen. Dorthin fährt die U-Bahn M6. Fahrgäste steigen an der Haltestelle Nispetiye Istasyonu aus.

Palladium: Einkaufserlebnis auf asiatischer Seite

Im aufstrebenden Wohn- und Geschäftsviertel Atasehir erstreckt sich das bemerkenswerte Kaufhaus über fünf Etagen.

2008 wurde der familienfreundliche Gebäudekomplex mit futuristisch anmutender Glaskugel eröffnet. Das Bauwerk kostete 230 Millionen Dollar.

Auf einer Gesamtfläche von 40.000 Quadratmetern überzeugen 190 Shops mit ihrem hochwertigen Angebot. Hier führen zahlreiche Designer einen Showroom.

Darunter befinden sich klangvolle Namen wie Armani Jeans und Michael Kors, Pierre Cardin und Tommy Hilfiger, Guess und Zara.

Die Juweliergeschäfte im Palladium zählen zu den besten des Landes. Nach dem Einkaufsbummel können sich Gäste im Food Court stärken.

Dort präsentiert Istanbul in einer besonderen Shopping Mall seine kulinarische Vielfalt. Bei über 20 Restaurants fällt die Auswahl schwer! Unweit vom Einkaufszentrum hält die U-Bahn-Linie M4. Die entsprechende Station heißt Yenisahra.

Auch interessant: Rekordverdächtige Shopping Center in Europa

Meydan: Die umweltfreundlichste Shoppingadresse entdecken

In eines der wichtigsten Einkaufszentren der Türkei strömen jährlich 32 Millionen Besucher. Für seine nachhaltige Technologie bereits vielfach ausgezeichnet, gehört das Square Shopping Center zu den Kaufhäusern der neuen Generation.

Die Architektur im wachsenden Stadtteil Ümraniye lässt viel Tageslicht zu. In der Innenraumgestaltung dominieren Erd-und Grüntöne. Ein breites Publikum ziehen IKEA und Media Markt an.

Daneben wartet die Einkaufslandschaft mit Geschäften von Mango und Intersport, Rossmann und Tefal, Samsung und Vodafone auf. Anziehungspunkt der Istanbul Shopping Mall ist der Central Park. Auf 5.000 Quadratmetern begrünter Fläche überrascht Trendspielzeug aus New York.

Die größte Parkanlage der türkischen Großstadt ist ein Muss für Kinder, die gerne Riesenrad und Karussell fahren! Zur bequemen Anreise hält die U-Bahn-Linie M5 an der Station Cakmak.

Lesen: Die 5 besten Outlets in Deutschland – Hier lohnt sich der Besuch!

Reiseratgeber

Für Shoppingliebhaber ist Istanbul ein lohnenswertes Reiseziel

Wo sonst ist es möglich, auf zwei Kontinenten einzukaufen? Wer immer noch nicht genug erlebt hat, kann auch im Kanyon Shopping Center oder in der Mall of Istanbul auf Einkaufstour gehen. Als meistbesuchte Einkaufsstraße gilt die Istiklal Caddesi. Galerien und Musikläden, Schuhgeschäfte und Buchhandlungen säumen die zwei Kilometer lange Fußgängerzone. In die Welt des „Großen Basars“ tauchen Reisende auf dem Kapali Carsi im lebhaften Geschäftsviertel Fatih ein.

 

Titelbild: © iStock – Nenov


The Author

Laura Seifert

Comments

Leave a Reply