Caps, Mützen & Co – warum Sie im Herbst 2019 nicht auf eine trendige Kopfbedeckung verzichten sollten

Frau im herbstlichen Look mit schwarzem Hut

Ganz gleich, ob sie zum eleganten Mantel oder zur bequemen Jacke getragen wird – eine modische Kopfbedeckung bringt persönlichen Stil zum Ausdruck. Vom klassischen Hut über schlichte Mützen bis zu extravaganten Kopfbedeckungen lassen sich gerade in der tristen Jahreszeit Akzente setzen.

Auf den Hut gekommen

Lange war der Hut verschwunden. Heute zeigen sich vor allem junge Menschen, die von Mode begeistert sind, wieder gerne mit ihm.

Wenn der Herbst kommt, gehen Prominente und Influencer, Blogger und Hipster ungern ohne Kopfbedeckung auf die Straße.

Wer sein Bewusstsein für schöne Kleidung unterstreichen möchte, tut es ihnen gleich. Ein Hut kann eine tolle Wirkung erzielen. Mit der gezielten Auswahl lässt sich der persönliche Stil unterstreichen.

Zudem kann die Kopfbedeckung vor kühlem Herbstwind und unangenehmen Nieselregen schützen. An grauen Tagen sorgt sie also für spürbaren Komfort und schenkt damit echte Lebensqualität im Alltag.

Das schätzen neben Frauen heute auch Männer. Die Kopfbedeckung erlebt ihre modische Renaissance. Heute bieten auch große Bekleidungsunternehmen wieder Hüte an.

Am Kopfende Persönlichkeit zeigen

Optische Änderungen, die im Gesicht und am Kopf vorgenommen werden, werden schnell und stark wahrgenommen.

Auf eine neue Frisur oder eine neue Brille wird man schnell angesprochen. Oft werden Änderungen in besonderem Maße mit der Persönlichkeit des Menschen in Verbindung gebracht. Kein Wunder, dass auch der Griff zur Kopfbedeckung eine starke Aufmerksamkeit verspricht.

Dank der breiten Auswahl kann das eigene Erscheinungsbild gezielt unterstrichen werden. Neben klassischen Kopfbedeckungen lassen sich auch verschiedene Hüte in trendigen Herbstfarben kaufen.

Wem der Mut zum Hut fehlt, der kann zu kreativen Caps oder modebewussten Mützen greifen. Dabei zählen nicht nur zeitlose Modelle. Jedes Jahr bringt seine besonderen Trends mit sich.

Video: Mut zum Hut I Tipps für Anfänger I Aufbewahrungs-Hacks

Das liegt diesen Herbst im Trend

Im Film haben die 20er Jahre zuletzt Begeisterung hervorgerufen. Serien wie Babylon Berlin präsentierten Anfang des Jahres die elegante Mode des Goldenen Zeitalters einem großen Publikum.

Wer seine Kopfbedeckung am modischen Equipment der Belle Époque anknüpft, macht keinen Fehler.

Ballonmützen aus feinem Tweed kommen auf dem Kopf von Männern wie Frauen gut an. Frauen können zu klassischen Hüten aus dunklem oder pastellfarbigem Filz greifen.

Auf dem Kopf von Männern hinterlassen auch Hüte wie der Fedora, die Melone oder der Traveller einen tollen Eindruck. Neben zeitlosem Schwarz darf diesen Herbst zu bunten Akzenten gegriffen werden.

Die herbstlichen Farbtrends für Frauen:

  • Petrol oder Pink
  • Sattes Blau oder Violett
  • Rot oder Orange

Zu diesen Farben greifen Herren:

  • Olive und Orange in harmonischer Kombination
  • Kombinationen aus Rot und Dunkelblau
  • Schwarz und Lila

Der Hut macht den Herbst

Mit einer schicken Kopfbedeckung lassen sich farbliche Akzente setzen, die es noch mit den bunten Blättern aufnehmen können.

Die Farben der Saison bilden bei diesem Vorhaben genau den richtigen Ausgangspunkt. Zugleich bieten Hut und Mütze Komfort bei Wind und Herbstwetter. Ein gut gewählter Hut steht jedem gut!

Titelbild: © iStock – Erstudiostok


The Author

Laura Seifert

Comments

Leave a Reply