Wintermode für Männer – Trend 2019/2020

Mann, der im verschneiten Wald steht

Schals und Farben sind die wichtigsten Schlagworte bei der Wintermode für Männer in dieser Saison. Mit gezielter Auswahl können geschickt Akzente gesetzt und sogar kostengünstig alte Teile recycelt werden.

Der Schal als Statement

Was bisher nur ein Mittel war, um den Hals und Nacken für der Kälte zu schützen, wird in dieser Saison deutlich mehr Aufmerksamkeit geschenkt.

Der Schal wird zu einem Statement, das hervor sticht. Der Schal fällt bei den Modeschauen der Designer nicht nur deutlich größer, sondern auch farblich markanter auf.

Die Schals werden länger und schließen beispielsweise mit langen Mänteln ab. Aber auch alleine zu einem kurzen Gehrock getragen, ist der Schal ein Statement.

Bei der Wintermode für Männer darf der Schal aber durchaus auch ein Kontrast zum Rest der Kleidung sein, vor allem im Bezug auf die Farbe.

Männer zeigen endlich Tailie

War es bisher nur bei Frauen relevant eine definierte Tailie zu haben, wird das bei der Wintermode für Männer 2019/2020 relevant. Männer zeigen endlich ihre Tailie, wobei dieser Trend sicherlich einigen Männern nicht so gut gefällt.

Dieser Trend ist jedoch sehr flexibel, denn es muss nicht immer ein dünner Gürtel sein. Vor allem bei Abendmode, sind durchaus auch breitere Gürtel gefragt, wodurch sich auch der Fokus auf die Mitte bei etwas beleibteren Männern legen lässt.

Wichtig bei der Auswahl der Gürtel ist Kreativität. Schlichte Gürtel sollten in diesem Jahr in der Schublade bleiben. Gürtel in Überlänge, die mehrfach herumgewickelt werden müssen oder auffällige Designs setzen neue Akzente und zeigen, dass auch die Tailie eines Mannes attraktiv werden kann.

Video: TOP WINTERJACKEN | 2019/2020 Must Have`s

Mit elegantem Glanz überzeugen

Männer verstecken sich gerne hinter unauffälligen Stoffen, die wenig Glanz haben. Die Designer wollen damit in dieser Saison endlich Schluss machen und zeigen, dass Männer auch im Winter Farbe zeigen können. Zahlreiche Designer setzen in diesem Winter auf kräftige Farben etwa bei den Männern.

Damit wird die Wintermode für Männer farbenfroh, bleibt aber dennoch stilvoll und elegant, indem sich die Desinger auf einige wenige aber dafür sehr kräftige Farben beschränken. Die Männer sollen dabei nicht wir Paradiesvögel aussehen, aber dennoch mit den kräftigen Farben auffallen. Dazu ergänzen setzen viele Designer auch auf glänzende Stoffe, die ideal sind, um am Abend nicht in der Menge unter zu gehen und auch in den Bars die Blicke auf sich zu ziehen.

Reiseratgeber

Die Mode bleibt bequem

Was vielen Männern sicher entgegen kommt, ist dass die Wintermode für Männer weiterhin auch bequem bleibt. Dazu passend gibt es beispielsweise auch kuschlige Daunenjacken, die nicht nur sehr warm, sondern auch angenehm zu tragen sind. Selbst bei den Anzügen und bei der Abendmode haben die Designer darauf geachtet, dass sie optisch neue Akzente setzt, sondern auch, dass die Schnitte bequem und tragbar sind. Dadurch können sich die Männer in den Wintertrends durchaus wohlfühlen und der Vorteil ist, dass viele Teile sich sogar wieder recyceln lassen. Dazu gehört beispielsweise die Daunenjacke, die viele schon im Schrank haben. Wer sich mit den knalligen Farben nicht gleich anfreunden kann, kann es erst mit einigen Teilen, wie einer Jacke oder einem Hemd probieren und erste Akzente setzen.

Titelbild: © iStock – soup__studio


The Author

Laura Seifert

Comments

Leave a Reply