Modetrends der 90er – Auch heute tragbar?

Schuhe einer Frau im 90er Stil

Eltern und Großeltern können bestätigen, dass der eine oder andere Modetrend nur wenige Jahrzehnte eine Renaissance erlebte, falls er jemals wirklich ganz verschwunden ist. Dazu gehören im Moment, die 1990er Jahre, die modisch wieder im Kommen sind, zumindest einige wichtige Elemente werden wieder aufgegriffen.

Schrill und bunt waren die 90er mit ihren Neonfarben. Dieser Trend bleibt zum Glück in der Versenkung verschwunden und es gibt noch viele weitere Trends, die es durchaus Wert sind, wieder aufgegriffen zu werden.

Viele Modetrends der 90er wurden bereits in den vergangenen Jahrzehnten wieder zum Leben erweckt oder sind, wie Jeanslooks nie wirklich ausgestorben.

Die Jeans selbst, vor allem mit Löchern, ist aus dem Kleiderschrank nicht mehr wegzudenken.

Selbst der Baggy-Look ist, wenn auch nicht mehr so stark, mit den Hüfthosen erhalten geblieben. Ob kräftige Farben wieder in Mode kommen, zeigt sich oft an den Sommertrends.

Neon wird zwar die Ausnahme bleiben, dennoch können schöne und kräftige Farben im Sommer etwa als Lidschatten verwendet werden.

In einer anderen Variante kommen kräftige Farben ebenfalls wieder, nämlich als getönte Sonnenbrillen. Blau, violett, gelb oder rot sind die Modefarben bei den Sonnenbrillen, die mit dem richtigen Outfit durchaus tragbar sind.

Zu den wichtigsten Modetrends der 90er gehören:

  • Plateauschuhe
  • Bauchfreie Tops
  • Jeanslooks
  • Tattoo-Ketten
  • Hautenge Motto-Shirts
  • Lagenlook
  • Samt

Video: Umstyling zur 90er Jahre Oueen/ MissNici

Bauch wird wieder gezeigt

Einer er wichtigsten Modetrends der 90er, er wieder aufgegriffen wird, sind die Shirts. Diese kommen nicht nur als bauchfreie Variante wieder, sondern auch mit teilweise frechen Mottos.

Das bauchfreie Top kommt in unterschiedlichsten Varianten wieder. Etwa als abgeschnittenes Shirt mit einem Top darunter, das wichtige Stellen gut bedeckt. Bauchfrei lässt sich sowohl elegant als auch sportlich lässig tragen und ist so ein Look, der zu vielen Anlässen passt.

Zeitlose Schuhklassiker und neue Interpretationen

Ein weiteres Thema der 90er waren Schuhe und zwei Stilrichtungen bzw. eine Marke und eine Stilrichtung dominierten die 90er. Kaum ein modebewusster Mensch kam an Plateauschuhen und Doc Martens vorbei.

Vor allem Letztere befinden sich als Liebhaberstücke noch in vielen Schuhschränken. Jetzt es Zeit die gut eingetragenen Schuhe wieder zu polieren und auszuführen. Kombiniert werden sie wie in den 90er Jahren sowohl zu Hose als auch zu Rock oder Kleid.

Etwas schwieriger zu tragen ist der Trend der Plateauschuhe. In den 90er Jahren dominierten vor allem Sneaker mit sehr dicken Sohlen. Heute gibt es diesen Trend in einer etwas vereinfachten Variante. Plateau ja, aber nicht mehr in astronomische Höhen.

Zudem gibt es auch von anderen Schuhtypen neben den Sneakern Varianten mit dickerer Sohle. Konnten sich Frauen mit dickerer Sohle immer schon etwas größer machen, können mit dem aufgegriffenen Schuhtrend dies auch die Männer machen.

Nur etwas dickere Sohlen verleihen auch den Männern etwas mehr Größe, was vor allem Männern zugute kommt, die von Natur aus nicht so groß sind.

Reiseratgeber

Klassiker neu interpretiert und kombiniert

Einmal mit dem Outfit zurück in das letzte Jahrhundert, ist stilistisch kein guter Rat. Einzelne Modetrends der 90er wieder aufzunehmen und neu zu kombinieren, dafür bieten sich viele Klassiker an. Wichtig dabei ist, wenn die Modetrends der 90er aufgegriffen wird, das einzelne Element ins Zentrum zu stellen und den Rest des Outfits eher dezent zu halten.

Titelbild: © iStock – Katya_Havok

The Author

Laura Seifert

Comments

Leave a Reply